Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-12 und 14-18h, Sa 8-12h
4720 Neumarkt/H. - Marktplatz 27 - Tel.: +43 (0) 7733 7206
  • Registrieren

Reisethrombose - Risiko ja/nein ?

Reisethrombose

Thrombosen (Blutgerinnsel) auf Reisen.

Eine Thrombose ist ein Blutpfropfen, der sich durch krankhaft gesteigertes Dickwerden (Gerinnen) des Blutes bildet.

 

 

Risikogruppen

  • Niedriges Risiko:
  • Jede vielstündige Reisedauer in vorwiegend sitzender Position bedingt bei Reisenden, die ansonsten keine der in den weiteren Risikogruppen angeführten persönlichen Risikofaktoren haben, ein niedriges Risiko.
  • Mittleres Risiko:
  • Zusätzlich zur vielstündigen Reisedauer sind gegeben
    Schwangerschaft oder postpartale Phase, oder mindestens zwei der nachfolgend angeführten Faktoren:
    > Alter über 60 Jahre
    > Klinisch relevante Herzerkrankung
    > Nachgewiesene Thrombophilie / familiäre Thromboseneigung
    > Größere Varizen, chronisch venöse Insuffizienz
    > Ovulationshemmer, postmenopausale Hormonersatztherapie
    > Adipositas (BMI>30)
    > Exsikkose
  • Hohes Risiko:
  • Zusätzlich zur vielstündigen Reisedauer sind gegeben:
    > Anamnestisch bekannte venöse Thromboembolien, auch länger zurückliegend
    > Manifeste maligne oder sonstige schwere Erkrankung
    > Gelenkübergreifende Ruhigstellung einer unteren Extremität
    > Kurz zurückliegender operativer Eingriff mit hohem Thromboserisiko

 

 

Prophylaxe

  • Niedriges Risiko:
  • Allgemeine Maßnahmen
    > Bewegungsübungen: z. B.: Fußwippen, isometrische Übungen im Stehen, Flugzeug: wiederholtes Aufstehen Auto: wiederholte Pausen einlegen und einige Schritte gehen
    > Ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Zurückhaltung mit Alkohol)
    > Zurückhaltung beim Gebrauch von Sedativa und Hypnotika (vermeide „regungsloses Sitzen") Die Reisethrombose ist eine Sitzthrombose und Aufstehen ist daher eine logische Prophylaxemaßnahme
  • Mittleres Risiko:
  • Physikalische und medikamentöse Maßnahmen
    > Allgemeine Maßnahmen (siehe „Niedriges Risiko")
    > Wadenstrümpfe im Druckbereich Kompressionsklasse 1 - bei Patienten mit venöser Insuffizienz medizinische Kompressionsstrümpfe je nach Indikation
    > Im Einzelfall, z. B.: bei Schwangerschaft oder Thrombophilie kann niedermolekulares Heparin gegeben werden (siehe „Hohes Risiko")
  • Hohes Risiko:
  • Physikalische und medikamentöse Maßnahmen
    > Allgemeine Maßnahmen (siehe „Niedriges Risiko")
    > Kompression (siehe „Mittleres Risiko")
    > Niedermolekulares Heparin -subkutane Applikation knapp vor Reiseantritt -vor jeder Reise mit erhöhtem Thromboserisiko, (Def. s. oben); bei Rundreisen daher eventuell einmal täglich -Hochrisikodosierung (in Analogie zur Prophylaxe bei internistischen Risikopatienten

 

 

Teilen

Navigation - Fachbereiche

Aktuelle News

  • APOdirekt 24 Stunden Online

    Wir sind ab sofort 24 Stunden online für Sie da - Über www.apodirekt.at reservieren, in der Marien-Apotheke Neumarkt am Hausruck abholen!

     
  • Marien-Apotheke auf Facebook

    Besuchen Sie uns auf unserer "Facebook Fanpage" und drücken Sie auf "gefällt mir" um immer mit uns in Verbindung zu bleiben.

So finden Sie uns

Unsere Apotheke befindet Sie am Marktplatz 27 in 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, direkt neben der Sparkasse Neumarkt und der Kirche. Parkplätze vorhanden!

Unsere Kundenkarte

kundenkarte s

Bestellen Sie jetzt unsere Kundenkarte und genießen Sie zahlreiche Vorteile.

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Termine gefunden

Webhosting & Design

Ecker EDV-Systeme GmbH

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Ecker EDV-Systeme GmbH.
Kohlestraße 11 - 4901 Thomasroith - Austria
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Web: www.edv-ecker.at

Über Uns

"Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden unter einem Dach!", so lautet unsere Firmenphilosophie.

Gesundheit aus der Apotheke ergänzt durch Produkte aus der Kosmetik und dem Wellnessbereich.